Krokant

Der Begriff Krokant stammt aus dem französischen „croquer“ und bedeutet so viel wie krachen, knappern, knuspern. Damit ist eine typische Eigenschaft des Hartkrokants beschrieben. 

Eine andere Struktur weist der Blätterkrokant auf, der häufig als Schnittartikel mit Schokolade überzogen wird. Dann gibt es noch den Weichkrokant. 

Alle drei Arten werden vielfach als Füllung für Schokoladepralinen verwendet. Aber auch zu Nougat verarbeitet. Krokant setzt sich zu 20% aus Mandeln, Haselnüssen oder Walnusskernen zusammen. Alle anderen Sorten  z.B. Erdnusskrokant muss in der Bezeichnung deutlich gemacht werden.